Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Albig vermisst beim Bundespräsidenten Stolz und Würde

© dapd

29.01.2012

Wulff Albig vermisst beim Bundespräsidenten Stolz und Würde

“Ich hätte ihm gewünscht, dass er einen Weg findet, in Würde aus dem Amt zu gehen”.

München – Der designierte Spitzenkandidat der SPD in Schleswig-Holstein, Torsten Albig, hat Bundespräsident Christian Wulff Stolz und Würde abgesprochen. Wulff “tut einem leid”, sagte Albig in einem vorab veröffentlichten Interview dem Magazin “Focus”. “Ich hätte ihm gewünscht, dass er einen Weg findet, in Würde aus dem Amt zu gehen.” Er frage sich, warum Wulff an seinem Stuhl klebe und was die Triebfeder sei.

Auf einem SPD-Landesparteitag am 3. Februar in Lübeck wollen die Delegierten Albig zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 6. Mai küren. Im vergangenen Jahr hatte sich der Kieler Oberbürgermeister in einer Urwahl gegen Landesparteichef Ralf Stegner durchgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/albig-vermisst-beim-bundespraesidenten-stolz-und-wuerde-36869.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen