Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Alan Greenspan erwartet negative Reaktionen nach US-Herabstufung

© dts Nachrichtenagentur

07.08.2011

USA Alan Greenspan erwartet negative Reaktionen nach US-Herabstufung

Washington – Der ehemalige US-Notenbankchef Alan Greenspan erwartet am Montag negative Marktreaktionen nach der Herabstufung der USA durch die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P). Dem US-Fernsehsender „CNN“ sagte Greenspan, dass die Märkte Zeit benötigen werden, um die Talsohle zu durchschreiten. Er sagte überdies, dass er keine Risiken erkennen könne, die dagegen sprächen, in die USA zu investieren. Daran ändere auch die Herabstufung durch S&P nichts, so Greenspan.

Der Entzug der Bestnote „AAA“ habe „einen Nerv getroffen“ und beschädige die „Psyche“ der USA. Er könne allerdings kein Szenario erkennen, in dem die USA in die Zahlungsunfähigkeit abrutschen könnten. Am Freitag hatte die Ratingagentur S&P die USA von der besten Bonitätsnote „AAA“ auf „AA+“ herabgestuft und mit einem negativen Ausblick versehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/alan-greenspan-erwartet-negative-reaktionen-nach-us-herabstufung-25512.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen