Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.01.2010

Al-Qaida bezeichnet Anschlag auf CIA als Racheakt

Kabul – Das Terrornetzwerk al-Qaida hat den jüngsten Anschlag auf eine CIA-Basis im Süden Afghanistans als Racheakt bezeichnet. In einer Videobotschaft des Netzwerks hat sich jetzt der afghanische al-Qaida-Führer Mustafa Abu al-Jasid an die Öffentlichkeit gewandt. Nachdem sich al-Qaida bereits kurz nach dem Anschlag verantwortlich erklärt hatte, begründete al-Jasid in der aktuellen Botschaft das Attentat mit den wiederholten Angriffe durch das US-Militär. So räche das Selbstmordattentat den Tod der „Märtyrer“ Baitullah Mehsud, Abi Saleh al-Somali und Abdula al-Libi. Mehsud, Anführer der radikal-islamischen Taliban in Pakistan, war im August bei einem Raketenangriff getötet worden, die Kommandeure al-Somali und al-Libi beim Angriff einer US-Drohne im Dezember. Diese Angriffe seien von der Militärbasis Chapman ausgegangen. Bei Einsätzen von US-Drohnen sind seit August 2008 mehr als 660 Menschen in Pakistan getötet worden. Der Selbstmordattentäter und jordanische Mediziner Humam Khalil Abu-Mulal al-Balawi hatte am 30. Dezember acht Menschen auf der US-Militärbasis Chapman getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-qaida-bezeichnet-anschlag-auf-cia-als-racheakt-5639.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen