Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Al Pacino soll in New York`s Central Park Theater spielen

New York – Hollywood-Star Al Pacino soll im Sommer 2010 im New Yorker Central Park die Rolle des Geldverleihers Shylock aus Shakespeares Komödie „Der Kaufmann von Venedig“ spielen. Wie die „BBC“ berichtet wird der 69-Jährige für sieben Wochen an der „Shakespeare in the Park“-Serie des „Public Theater“ teilnehmen. Es ist seit sieben Jahren das erste Mal, dass der Oscar-Gewinner auf die Bühnen von New York zurückkehrt. Pacino spielte die Rolle des Shylock bereits in einer Verfilmung des Stücks von Michael Radford aus dem Jahr 2004. Möglicherweise soll er auch noch in einem anderen Stück partizipieren. „Shakespeare in the Park“ hat schon öfters Stars angezogen. In der vergangenen Spielzeit ist zum Beispiel die Oscar-Nominierte Anne Hathaway unter den Darstellern gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-pacino-soll-in-new-yorks-central-park-theater-spielen-4546.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen