Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

Al Pacino soll in New York`s Central Park Theater spielen

New York – Hollywood-Star Al Pacino soll im Sommer 2010 im New Yorker Central Park die Rolle des Geldverleihers Shylock aus Shakespeares Komödie „Der Kaufmann von Venedig“ spielen. Wie die „BBC“ berichtet wird der 69-Jährige für sieben Wochen an der „Shakespeare in the Park“-Serie des „Public Theater“ teilnehmen. Es ist seit sieben Jahren das erste Mal, dass der Oscar-Gewinner auf die Bühnen von New York zurückkehrt. Pacino spielte die Rolle des Shylock bereits in einer Verfilmung des Stücks von Michael Radford aus dem Jahr 2004. Möglicherweise soll er auch noch in einem anderen Stück partizipieren. „Shakespeare in the Park“ hat schon öfters Stars angezogen. In der vergangenen Spielzeit ist zum Beispiel die Oscar-Nominierte Anne Hathaway unter den Darstellern gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-pacino-soll-in-new-yorks-central-park-theater-spielen-4546.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen