Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Al-Kaida bekennt sich zur jüngsten Anschlagsserie

© dapd

24.02.2012

Irak Al-Kaida bekennt sich zur jüngsten Anschlagsserie

Terrornetzwerk spricht von „Vergeltung“.

Bagdad – Das Terrornetzwerk Al-Kaida hat sich zur jüngsten Anschlagsserie im Irak bekannt. Bei einer Reihe von Bombenanschlägen und bewaffneten Angriffen waren am Donnerstag im ganzen Land 55 Menschen getötet und 225 weitere verletzt worden.

Sicherheitskräfte und Regierungsvertreter seien „als Vergeltung für die Ermordung und Folter sunnitischer Männer und Frauen in den Gefängnissen von Bagdad und anderen Städten“ angegriffen worden, hieß es in einem im Internet veröffentlichten Bekennerschreiben der Gruppe Islamischer Staat des Iraks. 2012 wurden im Irak bislang 68 Häftlinge hingerichtet. Zudem waren im vergangenen Herbst Hunderte hauptsächlich sunnitische Anhänger des ehemaligen Machthabers Saddam Hussein festgenommen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-kaida-bekennt-sich-zur-juengsten-anschlagsserie-42010.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen