Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

31.01.2011

Al-Dschasira sendet trotz Verbot weiter über Proteste in Ägypten

Kairo – Der arabische Fernsehsender Al-Dschasira hat trotz des erteilten Verbots weiterhin Informationen zu den Massenprotesten in Ägypten gesendet. Auf der englischsprachigen Seite von Al-Dschasira ist von einem „Marsch der Millionen“ am kommenden Dienstag die Rede.

Medienberichten zufolge wurde dem Sender von ägyptischen Behörden am Samstag die Lizenz entzogen. Auch den Journalisten des Senders wurde Arbeitsverbot erteilt, da die Berichterstattung der Proteste laut Befürchtungen des Regimes zu weiteren Unruhen führen könne. Sechs Reporter wurden am Montag zwischenzeitlich inhaftiert, kurz darauf jedoch wieder entlassen.

Al-Dschasira rief auch private Personen auf, Informationen, Videos und Bilder an den Sender zu schicken und in Web-Blogs zu veröffentlichen. Da bisher ausführlich über die Demonstrationen um die Regierung des Präsidenten Husni Mubarak in Ägypten berichtet wurde gilt Al-Dschasira in vielen Ländern als wichtigste Informationsquelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-dschasira-sendet-trotz-verbot-weiter-ueber-proteste-in-aegypten-19359.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen