Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Al Arabiya-Journalist sieht NATO-Eingriff in Libyen zwiespältig

© dts Nachrichtenagentur

25.08.2011

Libyen Al Arabiya-Journalist sieht NATO-Eingriff in Libyen zwiespältig

Berlin/Tripolis – Der Deutschland-Korrespondent des arabischen Fernsehsenders Al Arabiya, Anis Abul-Ella, hat sich zwiespältig zum NATO-Eingriff in Libyen geäußert. „Man muss zuerst betonen, meiner Meinung nach, dass die NATO-Einmischung in Libyen zwei Seiten hat: Eine positive Seite und eine Seite behaftet mit Fragezeichen“, sagte Abul-Ella im Deutschlandfunk. Die positive Seite sei die Unterstützung der Rebellen beziehungsweise Unterstützung dieser Aufbruchphase in der arabischen Welt, was man den Arabischen Frühling nenne.

„Und die negative Seite ist natürlich, dass jede Unterstützung von außen stellt, eine Art von Gefahr dar, dass man diese Umwandlung, diese Aufbruchphase in den arabischen Ländern als importierte Rebellion oder Änderung von außen sieht“, so der Journalist. Trotzdem solle die NATO die Sache der Aufständischen so schnell wie möglich unterstützen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/al-arabiya-journalist-sieht-nato-eingriff-in-libyen-zwiespaeltig-26643.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen