Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aktivisten melden rund 100 Tote

© AP, dapd

25.02.2012

Syrien Aktivisten melden rund 100 Tote

Syrian Observatory for Human Rights spricht von mindestens 50 Toten.

Beirut – Der anhaltenden Gewalt in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten am Freitag wieder Dutzende Menschen zum Opfer gefallen. Die Organisation LCC erklärte, landesweit seien 97 Menschen von Sicherheitskräften getötet worden. Die Zahlen konnten zunächst nicht bestätigt werden, das Syrian Observatory for Human Rights meldete mindestens 50 Tote.

Die „Freunde Syriens“, eine Kontaktgruppe aus mehr als 70 Staaten, forderte Präsident Baschar Assad unterdessen zu einer Feuerpause auf, damit humanitäre Hilfe in die von den Kämpfen am schlimmsten betroffenen Gebiete gelangen kann.

Die Vereinten Nationen und die Arabische Liga ernannten den früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan zu ihrem gemeinsamen Sondergesandten für Syrien. Der Friedensnobelpreisträger und erfahrene Vermittler soll von einem Stellvertreter aus dem arabischen Raum unterstützt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aktivisten-melden-rund-100-tote-42214.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen