Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aktivisten melden mehr als 30 Tote in Hama

© AP, dapd

23.04.2012

Syrien Aktivisten melden mehr als 30 Tote in Hama

Erst am Sonntag hatte eine Gruppe UN-Beobachter die Stadt besucht.

Beirut – In der zentralsyrischen Stadt Hama sind nach Angaben von Aktivisten mehr als 30 Menschen von Regierungstruppen getötet worden. Wie das Syrische Observatorium für Menschenrechte mitteilte, wurde am Montag zum Teil mit schweren Maschinengewehren geschossen. Insgesamt seien 33 Menschen ums Leben gekommen, sagte Rami Abdul-Rahman, der Vorsitzende der in Großbritannien ansässigen Organisation.

Andere Aktivisten gaben abweichende Opferzahlen an. In einem Online-Video war zu sehen, wie Rauchschwaden über Wohnblocks aufstiegen. Erst am Sonntag hatte eine Gruppe UN-Beobachter die Stadt besucht, um die Einhaltung eines Waffenstillstandsabkommens zu überprüfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aktivisten-melden-mehr-als-30-tote-in-hama-52057.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen