Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.12.2009

aktion tier: „Wir klären auf, um Tierleid zu verhindern“

(openPR) – aktion tier: „Wir klären auf, um Tierleid zu verhindern“ Ein Slogan, der bei manchen zunächst auf Verwunderung stoßen kann. Doch bei genauerem Hinsehen wird schnell klar: Durch gezielte Aufklärungsarbeit wird in der Tat Tierleid verhindert. Nur wer informiert ist, handelt auch im Sinne der Tiere. Denkt man nur einmal an die vielen Menschen, die gerade zu Weihnachten sponatn und unüberlegt ein Meerschweinchen oder einen kleinen Hundewelpen als Geschenk für die Kinder kaufen. Dass das Meerschwein täglich versorgt und der Hund mehrmals Gassi geführt werden muss, wird dabei oft nicht beachtet. Auch die laufenden Kosten für ein Tier (Futter, Tierarzt) bedenken viele Käufer bei der Anschaffung nicht.

Meist direkt nach den Festtagen, spätestens jedoch, wenn der Urlaub naht, werden dann genau diese spontan gekauften Weihnachtstiere einfach irgendwo ausgesetzt oder im nächsten Tierheim abgegeben. Tierheime sind wichtig, darum unterstützt aktion tier auch bundesweit mehr als 100 solcher Einrichtungen.Noch besser wäre allerdings, wenn ein Tier nur dann angeschafft würde, wenn der Halter ihm auch ein dauerhaftes, liebevolles Zuhause garantieren kann, so dass es nie in einem Tierheim landet. Denn keines der Abgabetiere ist dort glücklich. Durch Aufklärung und Information Tierleid verhindert, bevor es entsteht. Genau dies ist ein wesentlicher Satzungszweck von aktion tier.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir Menschen ansprechen und gezielt über alle Belange des Tierschutzes informieren. aktion tier führt jährlich mehr als 4.000 Informationsveranstaltungen und Kampagnen in vielen deutschen Städten durch. Hierbei wird auf das so genannte „Vier-Augen-Prinzip“ gesetzt, d. h. die aktion tier-Mitarbeiter sprechen im persönlichen Dialog mit den Mitmenschen viele Belange des Tierschutzes an. Ob an gut frequentierten Plätzen, in Einkaufszentren oder Fußgängerzonen die aktion tier Informationsstände findet man überall dort, wo Menschen „wie Du und ich“ anzutreffen sind. Ein Informationsgespräch zum Thema „Anschaffung eines Haustieres“ beispielsweise kann zum Nachdenken und bestenfalls zum bewussten Verzicht auf ein Haustier führen. Ein kleiner Sieg für aktion tier im Kampf gegen Tierleid.

aktion tier – menschen für tiere e.V.

aktion tier ist mit 200.000 direkten Mitgliedern und über 140 Kooperationspartnern Deutschlands größte Tier- und Artenschutzorganisation. Ziel der Organisation ist es, Tierleid zu verhindern, bevor es entsteht. Aus diesem Grund werden jedes Jahr mehr als 4.000 Informationsstände und -kampagnen auf gut frequentierten Plätzen, in Einkaufszentren oder Fußgängerzonen errichtet bzw. durchgeführt, um die Bevölkerung zu informieren und aufzuklären.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aktion-tier-wir-klaeren-auf-um-tierleid-zu-verhindern-4275.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Weitere Schlagzeilen