Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Leopard-Panzer

© über dts Nachrichtenagentur

22.10.2014

Airbus-Chef Strenge Haltung bei Rüstungsexporten bereits spürbar

„Von ‚Made in Germany’ zu ‚German free.“

Berlin – Die strengere Haltung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gegenüber Rüstungsexporten wirkt sich laut Airbus-Chef Thomas Enders bereits auf die Praxis aus.

„Wir haben es wie viele andere Firmen seit einiger Zeit zu spüren bekommen“, sagte Enders dem Magazin „Cicero“ (November-Ausgabe) mit Blick auf Gabriels Ministerium. „Projekte werden erheblich verschleppt, verzögert oder nicht zeitnah bearbeitet. So kann man natürlich auch um das Problem des Exports herumkommen: Erledigen durch Liegenlassen.“

Gabriel hatte angekündigt, Ausfuhrgenehmigungen von Rüstungsgütern in Länder außerhalb von Nato und EU strenger zu prüfen. Nach einem vergangene Woche veröffentlichten Exportbericht der Regierung zweifelte die Opposition dies jedoch an.

Enders sagte in dem Interview, potenzielle Projektpartner ließen deutsche Firmen lieber außen vor, da sie sich nicht von deutschen Unwägbarkeiten abhängig machen wollten. Die internationale Konkurrenz werbe sogar bereits damit, wenn Produkte keine deutschen Bauteile enthielten und auch kein deutsches Genehmigungsverfahren nötig sei. „Das ist neuerdings ein Gütesiegel“, so Enders.

„Von ‚Made in Germany’ zu ‚German free’, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen“, betonte der Airbus-Chef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/airbus-chef-strenge-haltung-bei-ruestungsexporten-bereits-spuerbar-73998.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen