Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Höherer Verlust durch Sparkurs

© dapd

22.02.2013

Air France-KLM Höherer Verlust durch Sparkurs

Operativ wurde das Minus eingedämmt.

Paris – Ein strikter Sparkurs mit massivem Stellenabbau und hohe Spritkosten haben die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM noch tiefer in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich machte die angeschlagene Airline im vergangenen Jahr einen Verlust von fast 1,2 Milliarden Euro, nach einem Minus von 809 Millionen Euro im Jahr 2011, wie das Unternehmen am Freitag in Paris mitteilte. Dabei kostete allein der Konzernumbau mit der Streichung Tausender Arbeitsplätze 471 Millionen Euro. Für Flugbenzin gab Air France-KLM 2012 gut 7,3 Milliarden Euro aus und damit 890 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Operativ konnte Air France-KLM 2012 den Verlust dank des eingeleiteten Schrumpfkurses immerhin auf Jahressicht von 353 Millionen auf 300 Millionen Euro eindämmen. Der Umsatz legte um 5,2 Prozent auf 25,63 Milliarden Euro zu, erklärte das Unternehmen.

Eine Prognose für das laufende Jahr gab Air-France-KLM nicht. 2013 werde ein kritisches Jahr beim Umbau und der Rückkehr zu nachhaltiger Profitabilität, erklärte die Fluggesellschaft. Wie auch dem Konkurrenten Lufthansa und anderen Fluggesellschaften setzen Air France-KLM der harte Wettbewerb mit Billigfliegern sowie die weltweite Wirtschaftsflaute und die europäische Krise zu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-france-klm-bezahlt-sparkurs-mit-hoeherem-verlust-60945.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen