Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air Berlin verschickt erste Kündigungen

© dapd

20.02.2013

Sparprogramm "Turbine" Air Berlin verschickt erste Kündigungen

Insgesamt rund 900 Stellen sollen dem Sparprogramm zum Opfer fallen.

Berlin – Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin hat erste Kündigungen an Mitarbeiter verschickt. Betroffen seien Beschäftigte in der Konzernzentrale in Berlin, die bei einer eigenständigen Gesellschaft angestellt seien, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft ver.di am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd und bestätigte damit Berichte von „Berliner Morgenpost“ und „Die Welt“.

Die betriebsbedingten Kündigungen seien am Dienstag und damit einen Tag vor der für Mittwoch in der Konzernzentrale geplanten erstmaligen Wahl eines Betriebsrats verschickt worden. Kandidaten seien nicht betroffen.

Dem Sprecher zufolge erhielten offenbar etwa 90 Mitarbeiter Kündigungen. Sie seien zum 30. April ausgesprochen worden. Air Berlin wollte sich auf Anfrage zunächst nicht äußern.

Mitte Januar hatte die Fluggesellschaft angekündigt, bis Ende 2014 fast jeden zehnten von derzeit 9.300 Arbeitsplätzen zu streichen. Insgesamt rund 900 Stellen sollen dem Sparprogramm „Turbine“ zum Opfer fallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-berlin-verschickt-erste-kuendigungen-60773.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

Anschlag in Berlin Logistikverband fordert mehr Polizeipräsenz auf Rastplätzen

Nach dem Anschlag mit einem entführten Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat der Logistikverband BGL mehr Polizeischutz für Lkw auf Rastplätzen ...

Weitere Schlagzeilen