Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air Berlin tritt am 20. März bei

© dapd

02.02.2012

Oneworld-Allianz Air Berlin tritt am 20. März bei

Mit dem Beitritt steigt die Zahl der Flugziele im Oneworld-Netz um 70 auf 840 in 150 Ländern.

Berlin – Der Beitritt von Air Berlin zur Luftfahrtallianz Oneworld ist perfekt. Wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte, wird die Mitgliedschaft am 20. März wirksam. Sie ist nach der Kapitalspritze der arabischen Fluggesellschaft Etihad der zweite große Schritt zur Stärkung der Konkurrenzfähigkeit der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft.

Mit dem Beitritt steigt die Zahl der Flugziele im Oneworld-Netz um 70 auf 840 in 150 Ländern. Mit mehr als 9.000 Abflügen täglich und zusammen 2.500 Flugzeugen werden jährlich rund 300 Millionen Passagiere befördert und fast 100 Milliarden US-Dollar (76 Milliarden Euro) umgesetzt. Zu Oneworld gehören auch American Airlines und British Airways. Die Lufthansa macht gemeinsame Sache unter anderem mit United Airways und Air China in der Star Alliance.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-berlin-tritt-am-20-maerz-bei-37582.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen