Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ryanair-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

17.06.2017

Air-Berlin-Krise Ryanair warnt vor Marktblockade

Eine „eigentlich bankrotte Fluggesellschaft darf keine Kapazitäten blockieren“.

Dublin – Die irische Fluggesellschaft Ryanair würde eine Übernahme von Air Berlin durch die Lufthansa als Blockadeaktion zum Aussperren von Wettbewerbern bewerten. Falls die deutsche Politik dies erlaube, wäre es „staatlich geförderter Protektionismus“, sagte der kaufmännische Ryanair-Direktor David O`Brien der „Welt am Sonntag“.

Eine „eigentlich bankrotte Fluggesellschaft darf keine Kapazitäten blockieren“, erklärte der Manager. Angesichts der immensen Verluste sollte Air Berlin „vom Markt verschwinden und andere wären glücklich, an ihre Stelle zu treten“.

Der Ryanair-Manager machte deutlich, dass die irische Fluggesellschaft Wachstumspläne für Berlin und Düsseldorf habe, aber keinen Zutritt wegen ausgebuchter Kapazitäten bekomme. „Die Verlierer sind die deutschen Fluggäste“, erklärte O`Brien. Die irische Fluggesellschaft kritisierte bereits, dass die Lufthansa von Air Berlin 38 Flugzeuge samt Besatzung von der hochverschuldeten Fluggesellschaft geleast hat.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte jüngst offen eingeräumt, auch Interesse an einer Gesamtübernahme von Air Berlin zu haben, wenn Schlüsselthemen wie die Kosten, Schulden und Kartellfragen gelöst seien. An einer entschuldeten Air-Berlin-Gesellschaft dürften auch andere europäische Airlines Interesse haben, erfuhr die Zeitung in Luftfahrtkreisen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/air-berlin-krise-ryanair-warnt-vor-marktblockade-98260.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen