Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Aigner fordert besseren Umgang mit Nutzerdaten

Berlin – Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner will den Deutschen mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten im Internet verschaffen. Anlässlich der heute beginnenden Computermesse CeBIT hat Aigner in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ erneut den Umgang großer IT-Firmen wie Google und Microsoft mit der Privatsphäre von Internet-Nutzern kritisiert. „Die Unternehmen müssen allen Nutzern Einblick gewähren, welche personenbezogene Daten gespeichert sind und was damit geschieht“, so die Ministerin. Aigner warnte zudem davor, dass Unternehmen wie Google und Facebook ganze Persönlichkeitsprofile von Kunden erstellen könnten. Für Verbraucher beinhalte dies viele Risiken, etwa Schwierigkeiten bei der Jobsuche. Laut Aigner könne dem durch eine Weiterentwicklung des Bundesdatenschutzgesetzes Grenzen gesetzt werden. Die Google-Anwendung „Street View“ hatte zuletzt durch angebliche Verletzungen der Privatsphäre für erhebliche Diskussionen in Deutschland gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aigner-fordert-besseren-umgang-mit-nutzerdaten-7745.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen