Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.03.2010

Aids Häufigste Todesursache bei jungen Frauen

Genf – Aids ist weltweit die führende Todesursache bei Frauen im Jugendalter. Dies hat eine Studie ergeben, die von dem Projekt der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAids) mit Sitz in Genf durchgeführt wurde. Aus dem aktuellen Bericht geht hervor, dass der Anteil der HIV-infizierten Frauen im Alter zwischen 15-49 in den letzten zehn Jahren in vielen Weltregionen gestiegen ist. Rund 60 Prozent der HIV-Infizierten Frauen leben im subsaharischen Afrika. Die Zahl der 15-24-jährigen Aids-kranken Frauen im südlichen Afrika ist dreimal höher als die der betroffenen Männer im gleichen Alter. Mehr als 70 Prozent der Frauen werden zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr gezwungen. Dies sei laut UNAids eine der Hauptursachen für die schnelle Verbreitung der tödlichen Krankheit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aids-haeufigste-todesursache-bei-jungen-frauen-7890.html

Weitere Nachrichten

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Fraktionschef fordert „Ende der Zwei-Klassen-Medizin“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für den Fall einer Regierungsbeteiligung seiner Partei 2017 das Ende der Zwei-Klassen-Medizin angekündigt. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen