Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Soldaten bei der Ausbildung von afghanischen Truppen

© dts Nachrichtenagentur

07.07.2012

USA Afghanistan zu wichtigem Verbündeten erklärt

1. Land, das US-Präsident Barack Obama zu einem Nicht-NATO-Verbündeten erklärt.

Washington/Kabul – Die USA haben Afghanistan den Status eines wichtigen Verbündeten außerhalb der NATO eingeräumt. „Das ist ein kraftvolles Symbol für das klare Bekenntnis zur afghanischen Zukunft“, erklärte US-Außenministerin Hillary Clinton bei einem nicht angekündigten Besuch in Afghanistan.

Es ist damit das erste Land, das US-Präsident Barack Obama während seiner Amtszeit zu einem Nicht-NATO-Verbündeten erklärt. Länder mit dieser Einstufung haben unter anderem leichteren Zugang zu US-Rüstungsgütern.

Zudem vereinfacht der Status eine Verteidigungszusammenarbeit nach dem Abzug der US-Truppen im Jahr 2014 und gilt als Ausdruck politischer Unterstützung. Weltweit gibt es 15 Staaten mit dem Status des „wichtigen Verbündeten“, darunter Pakistan, Israel, Japan und Ägypten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-zu-wichtigem-verbuendeten-erklaert-55290.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen