Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.08.2010

Afghanistan Vermutlich 10 Taliban-Rebellen getötet

Kandahar – In der Provinz Kandahar im Süden Afghanistans haben afghanische und NATO-geführte Truppen vermutlich 10 Taliban-Rebellen getötet. Die Truppen hätten einen Taliban-Befehlshaber aufgespürt, der für Waffenlieferungen verantwortlich sein solle, hieß es aus Militärkreisen.

Die Rebellen hätten das Feuer eröffnet als die Truppen das Versteck im Dorf Zanabad im Distrikt Panjwai ausheben wollten. Daraufhin hatten die afghanischen und NATO-geführten Truppen das Feuer erwidert. Unter den Opfern hätte es keine Frauen oder Kinder gegeben haben, hieß es.

Kandahar und die benachbarte Provinz Helmand sind als Taliban-Hochburgen im Süden Afghanistans bekannt. Bisher haben sich die afghanischen und NATO-geführten Truppen zum Zwischenfall noch nicht geäußert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-vermutlich-10-taliban-rebellen-getoetet-13141.html

Weitere Nachrichten

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen