Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.01.2010

Afghanistan Taliban greifen Hauptstadt Kabul an

AfghaniKabul – Die jüngsten Angriffe der Taliban auf die afghanische Hauptstadt Kabul haben zahlreiche Tote und Verletzte gefordert. Ersten Angaben zufolge seien zwölf Menschen getötet und etwa 40 weitere verletzt worden. Ziel des offenbar koordinierten Angriffs war das Regierungsviertel der Stadt. Einem Sprecher der radikalen Islamisten zufolge hätten die etwa 20 Talibankämpfer den Präsidentenpalast stürmen wollen. Zwei Selbstmordattentäter sprengten sich vor dem Regierungssitz in die Luft, ein weiterer zündete seine Sprengstoffweste vor dem Außenministerium. Ein Einkaufszentrum in der Nähe der Gebäude sowie der Garten des oft von westlichen Besuchern genutzten Luxushotels Serena wurden von Handgranaten getroffen. Lokalen Medienberichten zufolge sei es zu stundenlangen Feuergefechten zwischen afghanischen Sicherheitskräften und Talibankämpfern gekommen. Die Truppen sollen die Situation inzwischen wieder unter Kontrolle haben und derzeit nach möglicherweise geflüchteten Aufständischen suchen, so die Behörden. Wie die Taliban die Sicherheitskontrollen in der Stadt umgehen konnten, ist derzeit noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-taliban-greifen-hauptstadt-kabul-an-6068.html

Weitere Nachrichten

Julia Klöckner Volker Bouffier CDU

© Martin Kraft / photo.martinkraft.com / CC BY-SA 3.0

CDU-Vize Klöckner Unions-Programm wird solide finanziert sein

Die Union wird nach den Worten der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner ein durchgerechnetes Wahlprogramm vorlegen. Klöckner sagte der ...

Bundeswehr Vereidigung

© Felix Koenig (King) / CC BY-SA 2.5

Bundeswehr SPD will Minderjährige nicht länger an der Waffe ausbilden lassen

Die Sozialdemokraten wollen es nicht länger zulassen, dass in der Bundeswehr 17-Jährige an der Waffe ausgebildet werden. Das geht aus einer ...

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

Lebensmittel Grüne kritisieren Anti-Zucker-Strategie von Agrarminister Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erntet jetzt auch massive Kritik von den Grünen für seine geplante Strategie zur Reduzierung von ...

Weitere Schlagzeilen