Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

27.06.2011

Afghanistan-Sonderbeauftragter Michael Steiner verspricht Hilfen auch nach Abzug

Berlin – Der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für Afghanistan, Michael Steiner, hat versprochen, die Hilfen für das Land auch nach dem Abzug der internationalen Truppen nicht nicht versiegen zu lassen. Im Gespräch mit dem Deutschlandfunk betonte Steiner, dass Afghanistan nicht im Stich gelassen werde. Im Vorfeld der internationalen Afghanistan-Konferenz im Dezember in Bonn findet am Montag ein Vorbereitungstreffen in Kabul statt.

Zu diesem Treffen meinte der Sonderbeauftragte: „Ich verspreche mir vor allem eine Bestätigung unserer Strategie“, womit er auf die vollständige Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die Afghanen anspielte. Es dürfe nicht der frühere Fehler von 1989 gemacht werden, das Land sich selbst zu überlassen.

Die Konferenz in Bonn werde dann aber keine Geberkonferenz, „sondern da wird es darum gehen, was muss die internationale Gemeinschaft tun auf ihrer Seite und was müssen die Afghanen tun“, so Steiner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-sonderbeauftragter-michael-steiner-verspricht-hilfen-auch-nach-abzug-22770.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen