Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.08.2010

Afghanistan Sieben Tote bei Selbstmordanschlag

Kabul – In der Provinz Kundus im Norden Afghanistans hat am Donnerstag ein Selbstmordattentäter sechs Polizisten und einen Wachmann mit in den Tod gerissen. Elf weitere Menschen wurden verletzt. Laut Angaben der örtlichen Behörden war der Attentäter mit einem Auto in einen Konvoi der afghanischen Armee gefahren.

In den letzten Monaten ist die Zahl der Anschläge durch Kämpfer der Taliban in Nordafghanistan stark gestiegen. Die Provinz Kunduz gehört zum Zuständigkeitsbereich der Bundeswehr, die USA haben inzwischen jedoch eigene Kampftruppen in die Region entsandt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-sieben-tote-bei-selbstmordanschlag-12662.html

Weitere Nachrichten

Katholischer Pfarrer in einer Messe

© über dts Nachrichtenagentur

Zentralrat der Muslime Mazyek für Imam-Ausbildung nach Vorbild der Priesterweihe

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime und derzeitige Sprecher des Koordinationsrats, Aiman Mazyek, fordert ein Ausbildungsprogramm für Imame, das ...

Dollarschein

© über dts Nachrichtenagentur

Federal Reserve US-Notenbank erhöht Leitzins

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hebt ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an. Dieser bewege sich damit künftig in der Spanne zwischen 1,00 und 1,25 ...

Muslime demonstrieren am 14.11.2015 gegen Terror

© über dts Nachrichtenagentur

Mazyek Muslime müssen weiter gegen Extremismus auf die Straße gehen

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime und derzeitige Sprecher des Koordinationsrats, Aiman Mazyek, fordert die Muslime auf, weiter gegen Extremismus ...

Weitere Schlagzeilen