Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.10.2009

Afghanistan ruft zu gewaltsamer Terrorismusbekämpfung auf

Kabul – Das Außenministerium Afghanistans hat die internationale Gemeinschaft zu einer gewaltsamen Bekämpfung des Terrorismus aufgerufen. In einer heute veröffentlichten Erklärung forderte das Ministerium einen Verzicht von Gesprächen mit den Terroristen. Stattdessen solle die „Sprache der Gewalt“ angewandt werden. Hintergrund ist der jüngste Anschlag in Kabul vor der indischen Botschaft, bei dem die Explosion einer Autobombe mindestens 17 Menschen das Leben kostete und mehr als 80 weitere verletzte. Das Außenministerium verurteilte die „heimtückische, antiislamische und antihumane Aktion“ und betonte weiter, dass die Beziehungen zwischen Afghanistan und Indien dadurch nicht beeinflusst werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-ruft-zu-gewaltsamer-terrorismusbekaempfung-auf-2324.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen