Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Afghanistan-Konferenz: Weltgemeinschaft verspricht Hilfe bis 2024

© dts Nachrichtenagentur

05.12.2011

Afghanistan Afghanistan-Konferenz: Weltgemeinschaft verspricht Hilfe bis 2024

Afghanistan soll noch bis mindestens zum Jahr 2024 Hilfe von der internationalen Gemeinschaft bekommen. Das haben die Teilnehmer der Afghanistan-Konferenz am Montag in Bonn beschlossen.

Bonn/Kabul – Nachdem der Truppenabzug aus dem Land 2014 abgeschlossen sein soll, werde ein „Jahrzehnt der Transformation“ folgen, so die Delegierten laut Auswärtigem Amt in ihrer Abschlusserklärung. Mit dieser Zusage sollten Ängste Afghanistans, nach dem Truppenabzug in Vergessenheit zu geraten, abgeschwächt werden. Der afghanische Präsident Hamid Karsai wertete die Ankündigung dann auch als „ein goldener Tag“ in der Geschichte seines Landes.

Die weitere Hilfe für Afghanistan soll unter anderem aus anhaltender Unterstützung bei der Behördenreform sowie der Ausbildung von Sicherheitskräften bestehen. Zudem würden weiterhin Hilfsgelder für den Aufbau von Infrastruktur, Wirtschaft und Militär gezahlt. Im Gegenzug musste sich Afghanistan zu demokratischen Reformen und und zur Bekämpfung der Korruption verpflichten.

Zur Höhe der Hilfsgelder wurde am Montag nichts bekannt. Verhandlungen wird es im kommenden Jahr auf mehreren internationalen Konferenzen, wie dem NATO-Gipfel im Mai in Chicago und einer Geberkonferenz im Juli in Tokio, geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-konferenz-weltgemeinschaft-verspricht-hilfe-bis-2024-30997.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen