Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Karsai fordert Abzug von US-Spezialeinheiten

© dapd

24.02.2013

Afghanistan Karsai fordert Abzug von US-Spezialeinheiten

Al-Dschasira zufolge gilt das Ultimatum auch für die Provinz Logar.

London/Kabul – Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat die US-Spezialeinheiten in der Provinz Wardak zum Abzug binnen zwei Wochen aufgefordert. Sie seien für die Belästigung, Folterung und den Mord an Unschuldigen verantwortlich, hieß es in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung des Präsidentenbüros.

Hintergrund sind nach Angaben des britischen Senders BBC Vorwürfe gegen Afghanen, die in der Region für die US-Truppen im Einsatz sind. Dem Nachrichtensender Al-Dschasira zufolge gilt das Ultimatum an die USA auch für die Provinz Logar.

Karsais Sprecher Aimal Faisi bestätigte bei einer Pressekonferenz, dass die beschuldigten Afghanen mit den US-Spezialeinheiten zusammenarbeiteten und die Vorwürfe der Grund für die Abzugsforderung seien. Die Männer sollen für das Verschwinden und die Folter von Menschen in der Provinz verantwortlich sein. Auch wenn sie afghanische Staatsbürger seien, seien sie Teil der US-Spezialeinheiten, sagte Faisi. Die USA hätten jegliche Beteiligung ihrer Einheit abgestritten, hieß es in der Erklärung des Präsidentenbüros.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-karsai-fordert-abzug-von-us-spezialeinheiten-aus-provinz-wardak-61110.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen