Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ashraf Ghani Ahmadzai

© U.S. Department of State / gemeinfrei

29.09.2014

Afghanistan Ghani ruft Taliban zu Verhandlungen auf

„Wir sind kriegsmüde.“

Kabul – Der neue afghanische Präsident Ashraf Ghani hat die Taliban dazu aufgerufen, mit der Regierung zu verhandeln und eine politische Lösung für den Konflikt zu suchen. „Wir sind kriegsmüde“, sagte Ghani am Montag nach seiner Amtseinführung. Die neue Regierung werde sich für Frieden einsetzen, was jedoch nicht als Schwäche missverstanden werden sollte.

Darüber hinaus kündigte der neue afghanische Präsident politische und institutionelle Reformen an. Zudem stellte er die Unterzeichnung des Sicherheitsabkommens mit den USA in Aussicht.

Ghani war am Montag in sein Amt als afghanischer Staatspäsident eingeführt worden. Außerdem wurde der bei den Präsidentschaftswahlen unterlegene Abdullah Abdullah zum neuen Regierungschef ernannt. Ghani und Abdullah hatten sich auf eine Regierung der Nationalen Einheit verständigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-ghani-ruft-taliban-zu-verhandlungen-auf-72815.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen