Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.07.2010

Afghanistan Deutscher Wachmann bei Anschlag getötet

Kabul – Bei einem Selbstmordanschlag in der nordafghanischen Provinz Kunduz ist ein deutscher Wachmann getötet worden. Nach Angaben der örtlichen Behörden hatten die Attentäter ein Lager der US-Hilfsorganisation Development Alternatives angegriffen. Mehrere weitere Personen sollen verwundet worden sein, die genaue Lage ist derzeit aber noch unklar. Sicherheitskräfte versuchen derzeit noch, die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Berichten zufolge sollen Kämpfer der radikal-islamischen Taliban für den Anschlag verantwortlich sein. Die Provinz Kunduz im Norden des Landes liegt im Verantwortungsbereich der Bundeswehr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-deutscher-wachmann-bei-anschlag-getoetet-11468.html

Weitere Nachrichten

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Anton Toni Hofreiter Grüne 2016

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Hofreiter warnt CSU Schwarz-Grün im Bund rückt in weite Ferne

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die CSU vor ihrem Parteitag in München zur Beendigung ihres "populistischen Ego-Trips" aufgefordert. Andernfalls ...

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Hasselfeldt setzt weiter auf gemeinsamen Kandidaten

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt setzt weiter auf einen gemeinsamen Kandidaten der großen Koalition für die Nachfolge von Bundespräsident Joachim ...

Weitere Schlagzeilen