Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.04.2011

Afghanistan: Deutsche Soldaten beim Waffenreinigen verletzt

Kundus – Im afghanischen Kundus sind zwei deutsche Soldaten beim Waffenreinigen verletzt worden. Wie die Bundeswehr mitteilte, habe sich ein Soldat beim Reinigen seiner Handfeuerwaffe vom Typ Maschinenpistole MP 7 unbeabsichtigt in das linke Bein geschossen. Ein weiterer deutscher Soldat erlitt bei der Schussabgabe ein Knalltrauma. Der Zwischenfall habe sich nach Bundeswehrangaben bereits am Donnerstag in einer Unterkunft im Wiederaufbauteam (PRT) Kundus ereignet. Beide Soldaten wurden medizinisch versorgt. Überdies sei ihr Gesundheitszustand ist stabil, eine Rückholung nach Deutschland sei indes nicht geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanistan-deutsche-soldaten-beim-waffenreinigen-verletzt-20819.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Belgische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Hauptbahnhof in Brüssel evakuiert

Der Hauptbahnhof und der zentrale Grande-Place in Brüssel sind am Dienstagabend offenbar evakuiert worden. Örtlichen Medienberichten zufolge habe es am ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen