Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

03.02.2011

Afghanischer Guantanamo-Häftling Awal Malim Gul gestorben

Guantanamo – Der afghanische Guantanamo-Häftling Awal Malim Gul ist am Dienstagabend zusammengebrochen und anschließend gestorben. Wie das U.S.-Militär am Donnerstag bekannt gab, war der Afghane nach der Benutzung eines Fitnessgerätes in der Dusche liegend aufgefunden worden. Amerikanischen Medienberichten zufolge sprechen andere Quellen davon, dass der Häftling bereits auf dem Trainingsgerät zusammengebrochen war. Trotz sofortiger medizinischer Hilfe konnte der Mann nicht mehr wiederbelebt werden.

Gul wurde in Guantanamo inhaftiert, weil man ihm vorwarf ein Taliban-Kommandant zu sein und Al-Qaida nahe zu stehen. Seit der Eröffnung des umstrittenen Internierungslagers im Jahr 2002 waren 800 Menschen in Guantanamo inhaftiert. Gul ist der siebente Insasse, der im Lager starb. Von den sechs vor ihm gestorbenen Häftlingen starb einer einen natürlichen Tod und fünf begingen Selbstmord.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanischer-guantanamo-haeftling-awal-malim-gul-gestorben-19531.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen