Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

12.08.2011

Afghanische Justiz lässt Hintermann der Anschläge vom Karfreitag 2010 frei

Kabul – Afghanische Justizbehörden sollen einen Mann freigelassen haben, der für die Anschläge vom Karfreitag 2010 mitverantwortlich sein soll, bei denen drei deutsche Soldaten getötet wurden. Das berichtet die „Bild-Zeitung“.

Der Taliban-Kämpfer war zuvor von deutschen Spezialkräften, der so genannten „Task Force 47“, aufgespürt und bei einer Geheimoperation festgenommen worden. Das „Kommando Spezialkräfte“ (KSK) in Calw bestätigte die Recherchen gegenüber der Zeitung.“

Nach seiner Festnahme sei der Mann nach „Bild“-Informationen an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden in der afghanischen Hauptstadt Kabul überstellt. Dort habe er sogar gestanden, bei den Gefechten mit der Bundeswehr persönlich anwesend gewesen zu sein. Trotzdem habe die afghanische Staatsanwaltschaft entschieden, den Mann wieder freizulassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afghanische-justiz-laesst-hintermann-der-anschlaege-vom-karfreitag-2010-frei-25826.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen