Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

13.01.2014

AfD Schwarz-Rote Rentenpläne schamloser Wählerbetrug

„Die Koalitionspartner hätten besser den Bürgern reinen Wein eingeschenkt.“

Berlin – Die Alternative für Deutschland (AfD) sieht in den Plänen von Union und SPD, Steuermilliarden zur Finanzierung der im Wahlkampf versprochenen Rentenvorhaben einzusetzen, einen „schamlosen Wählerbetrug“. Es sei von Anfang an klar gewesen, „dass die neuen Wohltaten über die Rentenbeiträge nicht finanziert werden können“, sagte der stellvertretende AfD-Bundessprecher Alexander Gauland am Montag in Berlin.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte zuvor angekündigt, dass sie die Rentenerhöhungen ab 2018 über Steuermittel finanzieren wolle, um die Rentenbeiträge stabil zu halten.

Zugleich betonte Gauland, dass es an Heuchelei grenze, wenn Unionspolitiker Nahles nun für ihre Vorschläge kritisierten. Schließlich sei die Mütterrente eine Idee der Union gewesen.

„Die Koalitionspartner hätten besser den Bürgern reinen Wein eingeschenkt und zugegeben, dass ohne Steuererhöhung kein Geld für höhere Renten da ist“, so Gauland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afd-rentenplaenen-schamloser-waehlerbetrug-68480.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen