Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

28.01.2015

AfD Gauland bedauert Rücktritt von Oertel

„Ich habe sie bei unserem gemeinsamen Auftritt bei Jauch schätzen gelernt.“

Berlin/Dresden – Der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland, bedauert den Rücktritt der Pegida-Organisatorin Kathrin Oertel. „Ich bedauere es aufgrund meiner persönlichen Erfahrung, die ich mit Frau Oertel gemacht habe, dass sie sich offensichtlich zurück ziehen will“, sagte Gauland gegenüber „Bild“ (Donnerstag).

Gauland betonte ausdrücklich: „Ich habe sie bei unserem gemeinsamen Auftritt bei Jauch schätzen gelernt.“

Auch wenn es ihm nicht zustehe, interne Bewegungen im Orga-Team von Pegida zu kommentieren, so Gauland gegenüber „Bild“, sei er „trotz allem zuversichtlich, dass diese personellen Veränderungen dieser Bewegung keinen Abbruch tun werden.“

Am 18. Januar hatte Gauland neben Oertel in der ARD-Sendung „Günther Jauch“ gesessen und Pegida zum Teil verteidigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afd-gauland-bedauert-ruecktritt-von-oertel-77513.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Weitere Schlagzeilen