Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

04.07.2015

AfD Frauke Petry neue Parteivorsitzende

Die sächsische Fraktionsvorsitzende erhielt rund 60 Prozent der Stimmen.

Essen – Die „Alternative für Deutschland“ hat auf ihrem außerordentlichen Parteitag in Essen Frauke Petry zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Die sächsische Fraktionsvorsitzende erhielt rund 60 Prozent der Stimmen. Damit setzte die 40-Jährige sich gegen den bisherigen Parteichef Bernd Lucke durch.

Zudem wird Petry nach einer bereits zuvor beschlossenen Satzungsänderung zum Ende des Jahres einzige Vorsitzende der Partei. Petry ist Vertreterin des nationalkonservativen Flügels der Partei.

Parteigründer Lucke hatte zuvor angekündigt, er wolle sich im Falle einer Wahlniederlage nicht um ein anderes Amt im Bundesvorstand bewerben. Petry rief in einer kurzen Rede die Partei zur Geschlossenheit auf: „Wir sind und bleiben gemeinsam die Alternative für Deutschland.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/afd-frauke-petry-neue-parteivorsitzende-85682.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen