Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ägyptische Hauptstadt Kairo erneut von schweren Ausschreitungen erschüttert

© dts Nachrichtenagentur

10.10.2011

Kairo Ägyptische Hauptstadt Kairo erneut von schweren Ausschreitungen erschüttert

Kairo – Die ägyptische Hauptstadt Kairo ist am Sonntag erneut von schweren Ausschreitungen erschüttert worden. Behördenangaben zufolge seien dabei mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 200 Personen verletzt worden. Damit handle es sich um die schlimmsten Ausschreitungen seit dem Sturz von Präsident Husni Mubarak.

Der Auseinandersetzung zwischen Christen, Muslimen und Sicherheitskräften sei eine Demonstration tausender koptischer Christen gegen einen Angriff auf eine Kirche im Süden des Landes vorausgegangen. Die christlichen Demonstranten fürchten eine Islamisierung des Staates unter dem Einfluss der Muslimbruderschaft. Wie genau es zu den Ausschreitungen kam, bei denen sowohl Demonstranten als auch Sicherheitskräfte getötet worden, sei bislang unklar. Augenzeugen berichten von zwei Panzerspähwagen der Armee, die mitten in die Menge gefahren seien, wodurch mehrere Demonstranten überrollt und getötet worden.

Nach den Unruhen wurde für das Gebiet eine fünfstündige Ausgangssperre verhängt. Für Montag berief die Militärregierung das Kabinett zu einem Dringlichkeitstreffen ein. Unterdessen seien dutzende Personen festgenommen worden. Ob es sich um Christen oder Muslime handelt, war zunächst nicht bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegyptische-hauptstadt-kairo-erneut-von-schweren-ausschreitungen-erschuettert-29394.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen