Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mohammed Mursi

© über dts Nachrichtenagentur

12.08.2013

Ägypten Untersuchungshaft für Mursi verlängert

Streitkräfte kündigen die gewaltsame Räumung von zwei Protestlagern an.

Kairo – Der ägyptische Justizminister hat die Untersuchungshaft für den abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi um 15 Tage verlängert. Wie der arabische Nachrichtensender „Al Jazeera“ berichtet, soll der an einem unbekannten Ort festgehaltene Präsident weiter zu seinen Verbindungen zur Palästinenser-Organisation Hamas befragt werden.

Die Staatsanwaltschaft wirft Mursi vor, sich 2011 in seiner Funktion als Vorsitzendem der Muslimbruderschaft, mit der Hamas zu terroristischen Akten gegen den ägyptischen Staat verschworen zu haben.

Die Nachricht von der Verlängerung der Untersuchungshaft trifft zu einem Zeitpunkt ein, da die ägyptischen Streitkräfte die gewaltsame Räumung von zwei großen Protestlagern in Kairo angekündigt haben. Mehrere Schlichtungsversuche waren in den vergangenen Tagen gescheitert, die Anhänger Mursis haben sich seitdem in ihren Camps verschanzt.

Bei einer gewaltsamen Eskalation zwischen Armee und Pro-Mursi-Kräften werden viele Opfer befürchtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegypten-untersuchungshaft-fuer-mursi-verlaengert-64742.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen