Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

24.10.2014

Ägypten Dutzende Tote nach Anschlag befürchtet

Medienberichten zufolge starben mindestens 25 Menschen.

Kairo – Nach einem Anschlag auf einen Kontrollpunkt der Armee in der Nähe von Al-Arisch im Norden der ägyptischen Halbinsel Sinai werden Dutzende Todesopfer befürchtet.

Medienberichten zufolge starben mindestens 25 Menschen, als eine Autobombe explodierte. Mindestens 26 weitere Menschen seien verletzt worden, mehrere von ihnen schwer. Wer für den Anschlag verantwortlich ist, wurde zunächst nicht bekannt.

Der ägyptische Präsident Abd al-Fattah as-Sisi habe infolge des Anschlags eine Sitzung des Verteidigungsrates einberufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegypten-dutzende-tote-nach-anschlag-befuerchtet-74119.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen