Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

09.07.2013

Ägypten Al-Beblawi soll Regierungschef werden

Angeblich soll es so bald wie möglich Neuwahlen geben.

Kairo – Nach dem Militärputsch in Ägypten soll nun offenbar der ehemalige Finanzminister und Ökonom Hazem al-Beblawi Chef der Übergangsregierung werden. Das berichtete das ägyptische Staatsfernsehen am Dienstag.

Mohammed el-Baradei, der zwischenzeitlich für diesen Posten vorgesehen war, soll laut der Berichte nun Vizepräsident an der Seite von Interimspräsident Adli Mansur werden.

Erst am Mittwoch letzter Woche hatte das Militär den gewählten Präsidenten Mursi abgesetzt und vorübergehend die Kontrolle in Ägypten übernommen. Angeblich soll es so bald wie möglich Neuwahlen geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegypten-al-beblawi-soll-regierungschef-werden-63737.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen