Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.08.2010

Ägypten 14 Tote nach Verkehrsunfall

Kairo – In Ägypten sind bei einem Verkehrsunfall 14 Menschen ums Leben gekommen. Den Berichten lokaler Medien zu Folge, sind weitere fünf Menschen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nördlich der Hauptstadt Kairo. Ein Lastwagen war mit einem vollbesetzten Kleinbus kollidiert, nachdem der Lastwagenfahrer die Kontrolle über seinen LKW verlor.

Als Ursache wird das Platzen eines Reifens angegeben. Jedes Jahr sterben mehr als 7.000 Ägypter durch Autounfälle, vor allem wegen der schlechten Straßenverhältnisse, aber auch wegen des teilweise unverantwortlichen Verhaltens der Fahrer. Beide Aspekte gelten als Hauptursachen für die Zerstörung von jährlich 18.000 Fahrzeugen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/aegypten-14-tote-nach-verkehrsunfall-13598.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen