Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Staus zu Ferienbeginn

© dapd

26.03.2012

ADAC Staus zu Ferienbeginn

Die Ballungszentren sollten möglichst weiträumig umfahren werden.

München – Mit Staus auf „fast allen wichtigen Autobahnen“ müssen Autofahrer am kommenden Wochenende rechnen. Durch den Beginn der Osterferien in elf Bundesländern wird es ab Freitag (30. März) voll auf den Straßen, wie der ADAC am Montag mitteilte.

Die Ballungszentren Berlin, Hamburg, Köln und München sollten möglichst weiträumig umfahren werden. Auch auf den Fernstraßen gen Süden und in Richtung Küsten ist dem Autoclub zufolge zeitweise mit Blechkolonnen zu rechnen. Zu den bekannten Staustrecken zählen unter anderem die A 3 zwischen Frankfurt und Nürnberg, die A 7 zwischen Hamburg und Füssen sowie die A 61 zwischen Mönchengladbach und Ludwigshafen. Auch im Ausland könnte es streckenweise Gedränge geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/adac-staus-zu-ferienbeginn-47611.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen