Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ADAC: Kraftstoffpreise deutlich gestiegen

© dts Nachrichtenagentur

04.10.2011

Benzinkosten ADAC: Kraftstoffpreise deutlich gestiegen

München – Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im September deutlich gestiegen. Das teilte der ADAC im Rahmen der Auswertung seiner Kraftstoffdatenbank mit. Demnach stieg der Preis für einen Liter Super E10 im September um 3,3 Cent auf 1,545 Euro im Vergleich zum Vormonat. Der Dieselpreis lag im September bei durchschnittlich 1,421 Euro, ein Anstieg gegenüber August um 3,2 Cent.

Nach neun Monaten deutet laut ADAC alles darauf hin, dass 2011 das teuerste Tank-Jahr aller Zeiten wird. Super E10 verteuerte sich auf durchschnittlich 1,527 Euro – im gesamten Vorjahr mussten die Autofahrer noch 1,405 Euro bezahlen. Noch deutlicher fällt die Verteuerung bei Diesel aus. In den ersten neun Monaten 2011 musste man je Liter Diesel 1,402 Euro bezahlen und damit 18,8 Cent mehr als im Jahr 2010.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/adac-kraftstoffpreise-deutlich-gestiegen-29050.html

Weitere Nachrichten

Friedhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Hinterbliebenengeld könnte für Versicherer teuer werden

Das neue Hinterbliebenengeld könnte für Versicherer teuer werden. Die Bundesregierung rechnet mit 24.000 Haftungsfällen pro Jahr, davon die Hälfte im ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Mögliche Zinswende Kommunen fürchten neue Schuldenspirale

Die sich abzeichnende Wende in der Zinspolitik löst bei vielen Kommunen Furcht vor einer neuen Schuldenspirale aus. "Die Lage vieler finanzschwacher ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Steuerliche Forschungsförderung Schäuble gibt Widerstand auf

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat seinen Widerstand gegen eine steuerliche Forschungsförderung offenbar aufgegeben: Eine finanzielle ...

Weitere Schlagzeilen