Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.09.2010

ADAC ABC-Schützen-Westen entsprechen nicht EU-Norm

München – In einer aufwändigen Rückrufaktion muss der ADAC einen Großteil der 750.000 fehlerhaften Sicherheitswesten wieder einsammeln, die er kostenlos an Schulanfänger verteilt hatte. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge sind die Reflektoren schadhaft und genügen nicht der EU-Norm. „Offensichtlich eine Produktionsschwäche“, so ADAC-Sprecher Dieter Wirsich über die in China produzierten Leuchtjacken für die ABC-Schützen. Zwar hatte das sächsische Textilforschungsinstitut bei Testjacken keine Mängel gefunden.

Eine erneute Kontrolle des TÜV Rheinland zeigte aber: Leuchtstreifen an einigen Westen warfen das Licht nicht die vorgeschriebenen 25 Meter zurück. „Natürlich ist kein Kind gefährdet, wenn es eine Weste trägt, die nur 20 Meter zurückstrahlt“, so Wirsich. Jetzt lässt der Hersteller in Marokko neuen Reflektorstoff mit einer Gesamtlänge von mehr als 900 Kilometern nähen. Ursprünglich sollte die Aktion 1,7 Millionen Euro kosten. Die Mehrausgaben trägt der Hersteller.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/adac-abc-schuetzen-westen-entsprechen-nicht-eu-norm-15696.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen