Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.04.2010

Achtjähriger beim vermeintlichen Heroin-Dealen erwischt

Pittsburgh (dt) – Im US-Bundesstaat Pennsylvania haben Polizisten einen achtjährigen Jungen beim Dealen mit einer Substanz, bei der es sich möglicherweise um Heroin handelt, erwischt. Wie die Behörden mitteilten, haben die Beamten dem Jungen 50 bis 60 kleine Beutel abgenommen, die das Kind in seiner Grundschule verteilt haben soll. Die Beutel haben einen Verkaufswert von rund 730 Euro, sollte es sich wirklich um die Droge handeln. Beamte überprüfen derzeit die Substanz. Verantwortliche der Schule haben vorsorglich Briefe an die Eltern der Schüler gesendet, um davor zu warnen, dass ihre Kinder möglicherweise mit dem Stoff in Berührung gekommen sein könnten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/achtjaehriger-beim-vermeintlichen-heroin-dealen-erwischt-9719.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Sachsen-Anhalt Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleibt hoch

Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen-Anhalt bleibt hoch. Das Innenministerium registrierte im vergangenen Jahr 60 derartige Delikte, ...

Zebras Zirkus

© Usien / CC BY-SA 3.0

Tierschutz Grüne mahnen Wildtierverbot im Zirkus an

Die Grünen haben ein Verbot bestimmter Wildtiere im Zirkus angemahnt. Dass die Bundesregierung noch immer nicht auf einen entsprechenden Beschluss des ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

IW-Studie Mieten steigen seit Start der Mietpreisbremse schneller als vorher

Die Wohnungsmieten in deutschen Großstädten sind nach der Einführung der Mietpreisbremse Mitte 2015 in der Regel schneller gestiegen als zuvor. Das geht ...

Weitere Schlagzeilen