Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook-Nutzer am Computer

© dts Nachrichtenagentur

08.06.2012

Facebook Abstimmung zu Datenschutz-Richtlinien gefloppt

Facebook kann geplanten Änderungen in Kraft setzten.

Berlin – Die Facebook-Abstimmung über neue Regeln für Nutzung und Datenschutz ist mangels Beteiligung gescheitert. Lediglich 342.632 Mitglieder des Sozialen Netzwerks gaben bis zum Ablauf der Wochenfrist am Freitagabend ihre Stimme ab. Für ein bindendes Ergebnis hätten allerdings mindestens 270 Millionen Nutzer wählen müssen, was rund 30 Prozent der aktiven User entspricht. Damit kann Facebook nun die geplanten Änderungen einfach in Kraft setzten.

Wenn es allerdings nach Meinung der Umfrage-Beteiligten geht, sprechen sich 297.883 dagegen aus. Lediglich 44.749 Nutzer stimmten dafür.

Hintergrund für die offizielle Abstimmung waren die rund 7.000 Kommentare zu den angekündigten Änderungen der Datenverwendung. Facebook kündigte indessen jedoch an, das Verfahren zur Beteiligung der Nutzer hinsichtlich der 30-Prozent-Regelung zu erneuern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abstimmung-zu-datenschutz-richtlinien-gefloppt-54688.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen