Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Demonstranten in Ägypten

© Ahmad Hammoud, Lizenz: dts-news.de/cc-by

02.12.2012

Ägypten Abstimmung über Verfassungsentwurf am 15.12.

Eine Annahme der neuen Verfassung gilt als sicher.

Kairo – Die Ägypter sollen am 15. Dezember in einem Referendum über den neuen umstrittenen Verfassungsentwurf abstimmen. Das kündigte Präsident Mohammed Mursi am Samstag in einer im Fernsehen übertragenen Rede an. „Ich bete zu Gott und hoffe, dass es ein neuer Tag der Demokratie in Ägypten wird“, so Mursi.

Die neue Verfassung soll der Scharia und den islamischen Rechtsgelehrten noch mehr Macht einräumen, in Ägypten kommt es seit Tagen zu teilweise gewaltsamen Demonstrationen von Mursi-Gegnern und Befürwortern. Eine Annahme der neuen Verfassung gilt unter Beobachtern aber als sicher.

An diesem Sonntag sollte eigentlich das ägyptische Verfassungsgericht über die Auflösung der von den Islamisten dominierten Verfassungsgebenden Versammlung entscheiden. Die Abstimmung wurde aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abstimmung-ueber-verfassungsentwurf-am-15-12-57613.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen