Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

16.06.2010

Abschlusstraining der DFB-Elf aufgrund von Niederschlägen verlegt

Atteridgeville – Die FIFA hat das morgige Abschlusstraining der deutschen Fußballnationalmannschaft von Port Elizabeth in das Stadion von Atteridgeville verlegt. Begründet wurde die Entscheidung mit den starken Niederschlägen der vergangenen Tage und der Notwendigkeit den Rasen in Port Elizabeth zu schonen.

Die Mannschaft um Bundestrainer Joachim Löw soll morgen um 13.15 Uhr mit dem Training beginnen. Um 17 Uhr werde man dann nach Port Elizabeth fliegen, hieß es. Die DFB-Elf wird am Freitag um 13.30 Uhr gegen die serbische Nationalmannschaft im dortigen Nelson-Mandela-Bay-Stadion antreten. Die Teilnahme von Bastian Schweinsteiger an der Partie soll laut Trainerstab nicht gefährdet sein. Dieser musste bei den letzten Trainings wegen einer Infektion der oberen Atemwege pausieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abschlusstraining-der-dfb-elf-aufgrund-von-niederschlaegen-verlegt-10893.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen