Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.07.2011

Abschied von Otto von Habsburg im Wiener Stephansdom

Wien – Im Wiener Stephansdom hat am Samstag die Bestattung von Otto von Habsburg begonnen. Der Kaisersohn soll am Abend nach der traditionellen Zeremonie des „Anklopfens“ in der Kaisergruft unter der Kapuzinerkirche seine letzte Ruhe finden. Den Abschluss der zweiwöchigen Trauerfeier ist die Bestattung seines Herzens in am Sonntag in Ungarn.

Zahlreiche Vertreter europäischer Adelshäuser nahmen an der Zeremonie im Stephansdom teil. Unter ihnen waren unter anderem König Carl XVI. Gustaf von Schweden und seine Frau Silvia, Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein mit Fürstin Marie sowie Großherzog Henri von Luxemburg und Großherzogin Maria Teresa.

Otto von Habsburg ist am 4. Juli 2011 im Alter von 98 Jahren in Bayern gestorben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abschied-von-otto-von-habsburg-im-wiener-stephansdom-23722.html

Weitere Nachrichten

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

"Bild am Sonntag" Sönke Wortmann sieht sich nicht als „Frauentyp“

Regisseur Sönke Wortmann hatte in seiner Jugend kein Glück mit den Frauen. In einem Gespräch mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ein Frauentyp war ich leider ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Weitere Schlagzeilen