Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Abschaffung der Praxisgebühr nicht abkzeptabel

© dapd

30.03.2012

Wolfgang Schäuble Abschaffung der Praxisgebühr nicht abkzeptabel

„Ich sage es Ihnen auf süddeutsch: Was nix kostet, ist auch nix wert!“.

Berlin – Die Forderungen der FDP nach Abschaffung der Praxisgebühr stoßen bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble auf entschiedenen Widerstand. „Dieses Instrument abzuschaffen, wäre verkehrt, so dass wir darüber gar nicht erst nachdenken sollten“, sagte der CDU-Politiker der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe). Die Praxisgebühr sei richtig, weil sie für Sparsamkeit im Gesundheitssystem sorge. Sie sei notwendig, um den hohen Standard der Gesundheitsversorgung in Deutschland auf Dauer zu erhalten.

Schäuble fügte hinzu: „Ich sage es Ihnen auf süddeutsch: Was nix kostet, ist auch nix wert!“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abschaffung-der-praxisgebuehr-nicht-abkzeptabel-48248.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen