Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

10.06.2011

Absatzwachstum bei der Lufthansa setzt sich im Mai fort

Köln – Das Absatzwachstum der größten deutschen Fluggesellschaft Lufthansa hat sich auch im Mai fortgesetzt. Dies teilte das Unternehmen in Köln mit. Nachdem die Leistungsdaten des Passagiergeschäfts im April stark durch die Effekte der Aschewolke im Vorjahr verzerrt waren, setzte sich die Absatzentwicklung im Mai (+ 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr) auf einem mit dem ersten Quartal vergleichbaren Niveau fort. Das Preisumfeld zeigte sich weiterhin stabil.

Bei Passagierlinienflügen waren dabei in allen Verkehrsgebieten mit Ausnahme der aktuell belasteten Region Naher Osten/Afrika deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Im Kurzstreckenverkehr beträgt das Kapazitätsplus 8,4 Prozent. Im Frachtgeschäft stellte sich im Mai die erwartete Normalisierung der Wachstumsraten ein. Der Absatz von Lufthansa Cargo wuchs im Mai um 3,7 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/absatzwachstum-bei-der-lufthansa-setzt-sich-im-mai-fort-21447.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen