Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Horst Seehofer

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

10.08.2013

Abgeordnetenbestechung Unions-Fraktion lässt Seehofer abblitzen

„Unsere Bemühungen in der Sache dauern aber an.“

Berlin – Sechs Wochen vor der Bundestagswahl bahnt sich in der Union ein Streit über die Bekämpfung von Korruption in der Politik an: Die Unions-Fraktionsführung im Bundestag ging demonstrativ auf Distanz zu Forderungen von CSU-Chef Horst Seehofer, Deutschland müsse die Uno-Konvention gegen Korruption ratifizieren und zuvor das deutsche Gesetz gegen Abgeordnetenbestechung verschärfen.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer (CDU) sagte der „Berliner Zeitung“ (Wochenendausgabe), für schärfere nationale Regeln brauche es „überzeugende rechtliche Lösungen“. Mit Blick auf die Freiheit des Mandats und die Verpflichtung des Gesetzgebers, Strafrechtsnormen so konkret wie möglich zu formulieren, bestünden in der Fraktion hier „nach wie vor erhebliche verfassungsrechtliche Bedenken“. Grosse-Brömer ergänzte: „Unsere Bemühungen in der Sache dauern aber an.“

Seehofer hatte zuvor in einem Interview die Forderung erhoben, dass sich Deutschland den internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der Korruption anschließen und die einschlägige Uno-Konvention ratifizieren solle. Es sei „nicht imagefördernd“, dass dies bisher nicht geschehen ist.

Die Uno-Konvention gegen Korruption stammt aus dem Jahr 2003, der Bundestag hat bis heute aber nicht zugestimmt. Zuvor müssten die deutschen Regelungen zur Strafbarkeit von Abgeordnetenbestechung weiter gefasst werden. Die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundestag war dazu bisher nicht bereit. Erst im Juni hatten CDU, CSU und FDP einen entsprechenden Vorstoß der Opposition gestoppt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abgeordnetenbestechung-unions-fraktion-laesst-seehofer-abblitzen-64645.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen