Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.02.2011

Abgeordnete von Union und FDP für Mubarak-Exil in Deutschland

Berlin – Nach den Worten von Abgeordneten aus Union und FDP sollte Deutschland dem ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak Exil gewähren, wenn damit der Machtkampf in dessen Heimatland gelöst werden kann. Die sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Elke Hoff, sagte „Bild am Sonntag“: „Ich würde eine baldige Ausreise Mubaraks nach Deutschland begrüßen, wenn dies dazu beitragen kann, die Verhältnisse in Ägypten zu stabilisieren. Dabei handelt es sich ja nicht um politisches Asyl.“

Ähnlich argumentiert der stellvertretende Vorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Andreas Schockenhoff (CDU): „Wir brauchen einen friedlichen Übergang in Ägypten. Wenn Deutschland damit einen konstruktiven Beitrag im internationalen Rahmen leisten kann, dann sollten wir Husni Mubarak aufnehmen, wenn er das will.“

Aus Regierungskreisen hieß es gegenüber „Bild am Sonntag“: „Für den Fall einer notwendigen medizinischen Behandlung würden wir ihm die Einreise ermöglichen.“ Zuvor war darüber spekuliert worden, dass sich Mubarak einem Gesundheitscheck in der Heidelberger Universitätsklinik unterziehen wolle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/abgeordnete-von-union-und-fdp-fuer-mubarak-exil-in-deutschland-19685.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen